Über mich

Hallo und herzlich Willkommen!

Mein Name ist CLAUDIA RONACHER. 

Geboren bin ich am 24.09.1980 in Wien.


Nach kurzer sportlicher Suche habe ich mich im Schwimmsport wieder gefunden und bin 11 Jahre lang in Wien und Niederösterreich leistungsmäßig geschwommen.

Nach meiner ersten Ausbildung zur Kindergartenpädagogin habe ich weiter nach dem für mich passenden Job gesucht und dann das Lehramt an Hauptschulen für Mathematik, Informatik und Bewegung & Sport absolviert. Leider hat auch das nicht meinen Erwartungen entsprochen.

Schon vor meiner Matura habe ich begonnen Anfänger- und Fortgeschrittenenschwimmkurse zu geben.
Das Vereinstraining und die Vereinsorganisation des SVS Schwadorf waren dann ein weiterer Schritt in die Richtung dessen was mich jahrelang erfüllt hat.


Als staatlich geprüfte Schwimmtrainerin (BAFL Linz/Innsbruck, 2002) habe ich dann im November 2005 beim SV Wörthersee (Kärnten) als Vereinstrainerin für den Nachwuchs begonnen. Schon bald habe ich dort die Organisation der Kinderschwimmkurse vom Anfänger- bis zum Kraulschwimmer und die Schulschwimmkurse übernommen.

Nach 10-jähriger Selbstständigkeit im Schwimmen habe ich wieder eine neue Herausforderung gesucht und begonnen nebenbei als Wanderreitführerin und Voltigierübungsleiterin (Oeps)  zu arbeiten.


Seit 2015 bin ich auch als Integrative Voltigier- und Reitpädagogin® (Schottenhof – ESAAT) tätig.

Ziemlich zur gleichen Zeit habe ich Access Consciousness® und die Access Bars® kennen gelernt.
Dies ermöglichte mir neue Sichtweisen und neue Wahlen die zu der Arbeit an der Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf in Waidmannsdorf als Behindertenbetreuerin führten.

Nach einem halben Jahr als Lehrerin an dieser Schule wurde ich versetzt und habe schließlich nach einem weiteren Jahr die Wahl getroffen wieder aus dem Schulsystem auszusteigen und mich wieder voll selbstständig zu machen.
Als Access Bars und mittlerweile auch Facelift Facilitatorin gebe ich auch eigene Kurse, mache reitpädagogische Einheiten und Privatschwimmstunden für Menschen mit Behinderungen.

Ich bin ziemlich sicher, dass dies erst der Anfang von etwas ganz Neuem und Großartigem ist und bin sehr dankbar, dass ich Access Consciousness® kennen gelernt habe und vor allem dran geblieben bin. Es hat meine Welt und meine Ansichten so verändert, bin mir selbst gegenüber viel bewertungsfreier geworden und weiß, dass nichts falsch daran ist, wenn man immer wieder auf der Suche nach etwas Neuem ist.

Was ist hier jetzt noch alles möglich und welcher Beitrag kann ICH jetzt für DICH und deine Familie sein?


Dank Access habe ich 2018 Hanne Stigaard kennen gelernt, die mir eine riesige Chance gegeben hat mit etwas ganz Neuem in Österreich durchzustarten. Mein neuestes und wichtigstes Projekt seit 2019 nennt sich die Draper Sensory Methode (Alpha Brain Balancing).

Das Hauptziel bei der Draper Sensory Methode ist es Menschen mit mentalen und/oder neurologischen Erkrankungen (posttraumatischen Belastungsstörungen, Angststörungen, Depressionen, Autismus, AD(H)S, Lernschwierigkeiten, Schädel-Hirn-Traumata und vieles mehr) soweit zu trainieren dass sie wieder ins Leben finden.

Ich bin so froh diese Methode gefunden zu haben und hoffe vielen Menschen damit und mit meinen Pferden ein Beitrag sein zu können.

Bist du neugierig geworden dann stöbere doch meine Homepage mal durch oder melde dich gleich für meinen Newsletter an.

WIR SIND AUCH IMMER WIEDER AUF DER SUCHE NACH SPONSOREN!!!


Und weil es ja langweilig ist wenn nichts Neues dazu kommt darf ich mich seit Juli 2020 auch Instant Change Certified Professional nennen und seit November bin ich sogar Master.
Eine einzigartige Methode die die Emotion hinter der Blockade löst und in allen 3 Bereichen des menschlichen Systems wirkt (Gehirn, Körper, Energiefeld) und durch die sich bei mir extrem viel zum Positiven verändert hat. Dazu hier mehr.

Was das genau ist und wie es funktioniert erfährst du HIER .